VERANSTALTUNGSREIHE
UMUNDU
FESTIVAL
SYMPOSIUM

it dem diesjährigen Themenschwerpunkt »Utopie« wollen wir im Rahmen des Symposiums­programms aktuelle Zu­kunfts­debatten und gesell­schaft­liche Ent­wick­lungen unter die Lupe nehmen. Aus ganz unter­schied­lichen Perspek­tiven lassen wir uns aus unserer Komfort­zone heraus­locken und uns zum Weiter­denken und zur gemein­samen Dis­kussion animieren. Zusammen wollen wir herausfinden, wo lang es nach vorn geht?

Zeitraum

28. bis 30. September 2018

Ort

riesa efau, Adlergasse 14

SYMPOSIUM
PODCASTS

Ausgewählte Vorträge als Audiostream anhören

PODCAST


ERÖFFNUNG
10. UMUNDU-FESTIVAL


PODCAST

Mark Arenhövel:
DAS ENDE
DER UTOPIE?


PODCAST

Magali Mohr:
POSITIVE
ZUKUNFTSBILDER


PODCAST

Stefan Reinecke:
UTOPIE DER
FREIEN GRENZEN


PODCAST

Reimund Acker:
DAS BE­DING­UNGS­LOSE
GRUND­EIN­KOMMEN


PODCAST

Thomas Köhler:
VÖLLIG UTOPISCH
BIS WIR ES MACHEN


PODCAST

Matthias Röder:
DIE WELT
REPARIEREN


PODCAST

Miriam Müller:
DIE ZUKUNFT
IST WEIBLICH


PROGRAMM 28.—30. SEPTEMBER 2018

FR_28
17:30 – 18:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Festivalsymposium
Empfang & Ankommen: Abendkasse, Gespräche & Bar
Eröffnung
FR_28
18:30 – 19:00
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Eröffnung des 10. Umundu-Festivals für nachhaltige Entwicklung
Vortrag & Eröffnung
FR_28
19:00 – 20:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Das Ende der Utopie?
Auf den Spuren utopischen Denkens
Prof. Dr. Mark Arenhövel (TU Dresden)
Film
FR_28
21:00 – 23:00
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Tomorrow
Dokumentarfilm, Frankreich 2015, 120 Min
Vortrag
SA_29
11:00 – 12:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Positive Zukunftsbilder: Mission impossible?
Eine Reise durch Deutschland auf der Suche nach positiven Zukunftsbildern von Jugendlichen und jungen Erwachsenen
Magali Mohr (FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit), Gemina Picht (FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit)
Workshop
SA_29
11:00 – 12:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Gemeinsam durch die Zeit reisen!
Wie wollen wir in der Postwachstumsgesellschaft leben?
Juliane Müller (CAMBIO e.V.), Erik Miersch (CAMBIO e.V.)
Vortrag
SA_29
11:00 – 12:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Die Methode Zukunftsstadt
Von der Vision ins Reallabor
Norbert Rost (Zukunftsstadt Dresden 2030+)
Vortrag & Diskussion
SA_29
14:00 – 15:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
!entfällt! Smart City und globale Entwicklungsziele - verträgt sich das?
Geraldine de Bastion
Vortrag
SA_29
14:00 – 15:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Local and personal contributions to environmental conservation
Bendicto Kabiito (Uganda Martyrs University)
Vortrag
SA_29
14:00 – 15:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Utopie der freien Grenzen - no border, no nation?
Stefan Reinecke (Politikredakteur und taz-Journalist)
Vortrag
SA_29
16:00 – 17:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Das bedingungslose Grundeinkommen - Eine reale Utopie?
Reimund Acker (Netzwerk Grundeinkommen)
Vortrag
SA_29
16:00 – 17:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Plastik-Wahn und Plastik-Wut. Nach mir die Plastik-Flut?
Iwelina Fröhlich (TU Dresden)
Vortrag
SA_29
16:00 – 17:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
re_MARX I: Wer hat die Gewalt über wen und was?
Von kapitalistischen Fesseln zu solidarischen Zellen
Prof. Dr. Teresa Koloma Beck (Universität der Bundeswehr München), Martin Krobath (Konzeptwerk Neue Ökonomie Leipzig)
Vortrag
SA_29
18:30 – 20:00
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Völlig utopisch - bis wir es machen!
Potentiale des disruptiven Wandels mentaler und materieller Infrastrukturen
Thomas Köhler (Pestel Institut, Transition Town Hannover e.V.)
lecture performance
SA_29
20:30 – 22:00
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Visiting Quality Land
Utz Pannike (Panisches NOt-Theater)
Workshop
SO_30
11:00 – 12:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Utopien träumen
Traumraum für die Welt von übermorgen
Antonia Mertsching (Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen)
Vortrag
SO_30
11:00 – 12:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Die Welt reparieren
Matthias Röder (Konglomerat e.V.)
Ausstellung
SO_30
11:00 – 12:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
made in paper - Ausstellungsführung
Utopien junger Designerinnen aus Sachsen, Tschechien und der Slowakei
Workshop
SO_30
11:00 – 16:00
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Utopie im Tetrapack
Entwirf deine druck-grafische Vision für unsere Zukunft!
Olivia Christen & Isabel Andiel (Sukuma arts e.V.)
Fishbowl
SO_30
14:00 – 16:00
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Doing It Together
Gemeinschaftsbasierte Praxis als Realutopie
Markus Egermann (Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung), Matthias Röder (Konglomerat e.V.), Thomas Pieper (Stadtplanungsamt der Stadt Dresden)
Vortrag
SO_30
14:00 – 15:30
riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V.
Die Zukunft ist weiblich
Miriam Müller (UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.)

Warum bieten wir in diesem Jahr ein Symposiums­ticket an?

Wie bei vielen Bildungsangeboten ist auch beim Umundu-Festival die Finanzierung jedes Jahr aufs Neue eine große Herausforderung. Ein großer Teil unserer Kosten wird aus öffentlichen Geldern und über Sponsoring finanziert. Spenden und Eintrittseinnahmen sind notwendig, um unseren verbleibenden Eigenanteil zu decken und tragen zu unserer Unabhängigkeit bei. Deshalb gibt es ab diesem Jahr ein Ticket für das Symposium, über das etwa 10% der Symposiumskosten abgedeckt werden können.

Wenn es euch möglich ist: Helft uns zusätzlich über das Unterstützerticket oder schickt eine SMS-Spende. Wenn ihr kein ausreichendes
Einkommen habt, das Ticket zu bezahlen, kontaktiert uns bitte einfach im Vorfeld.