Soziale Ungleichheit - Kernproblem des 21. Jahrhunderts

Ellen Ehmke (Oxfam Deutschland)
Vortrag
Freitag, 20.10.2017 19:00 - 20:30
Japanisches Palais
freier Eintritt



Wir leben in einer Welt zunehmender Ungleichheit. Während Wenige in unermesslichem Reichtum schwelgen – nur 8 Personen verfügen über ebenso viel Vermögen, wie die ärmere Hälfte der Menschheit von 3,6 Milliarden – leben über 700 Millionen Menschen weiterhin in extremer Armut. Auch innerhalb zahlreicher Länder sind Einkommen und Vermögen immer ungleicher verteilt. Dies ist die Folge fehlgeleiteter Politiken. Die Analyse von Ungleichheit als eine der größten sozialen und politischen Herausforderungen unserer Zeit erntet neben breiter Unterstützung auch Kritik auf die im Vortrag eingegangen werden soll.

Vortrag anhören



Vortragsfolien ansehen

Mit freundlicher Genehmigung von Ellen Ehmke (Oxfam Deutschland)

Aktualisiert: 22.02.2018
ReferentIn
Ellen Ehmke (Oxfam Deutschland)

Ellen Ehmke arbeitet für Oxfam Deutschland e.V als Analystin zum Thema soziale Ungleichheit. Ihr wissenschaftliches und politisches Interesse gilt den Themen Ungleichheit, Wohlfahrt, Arbeit und Soziale Sicherung in globaler Perspektive.

Eine Veranstaltung von...

Das Umundu-Festival für nachhaltige Entwicklung ist ein Bildungs- und Netzwerkprojekt, dass sich für eine sozial-ökologische Wende einsetzt. Seit 2009 wird das Projekt vom Sukuma arts e.V. in Zusammenarbeit mit Dresdner BürgerInnen und lokalen Nachhaltigkeitsinitiativen organisiert.

Veranstaltungsort
Japanisches Palais
Palaisplatz 1, 01097 Dresden