Ausstellung

The Good City

Visionen für eine Stadt in Bewegung
täglich 10:00 – 18:00
Verkehrsmuseum (Lichthof)
freier Eintritt

Die Ausstellung stellt die Herausforderungen Kopenhagens als Fahrradstadt in den Mittelpunkt und untersucht, wie Radfahren zur Entwicklung einer lebenswerten Stadt mit weniger Verkehrsproblemen beitragen kann. Die Wanderausstellung richtet sich an ein internationales Publikum, welches etwas über das Zusammenspiel von Nachhaltigkeit und Radkultur für die Entwicklung zukünftiger und zukunftsfähiger Städte erfahren möchten. The Good City ist die internationale Wanderausstellung des Kopenhageners Bicycle Innovation Lab.

Foto: Bicycle Innovation Lab



Wie alle Städte weltweit steht Kopenhagen heute vor Herausforderungen wie Luftverschmutzung, Stau, Lärm und steigenden Einwohnerzahlen. Unsere jetzigen Transportlösungen stehen unter Druck. Trotz der Ambition, beste Fahrradstadt der Welt zu werden, zeigen Untersuchungen, dass die Anzahl der Radfahrer in Kopenhagen stagnieren.

Größere Aufmerksamkeit, mehr Ressourcen, breitgefächertes Radweg-System, grüne Radrouten, breitere Radwege, Branding, Kampagnen und das erklärte Ziel, 50% der Kopenhagener täglich aufs Rad zu bekommen, haben dennoch keinen großen Durchbruch gebracht. Im Moment stagnieren die Zahlen bei 36%. Es sind also neue, gute Ideen gefordert, wenn Radkultur und Stadt sich positiv in der Zukunft entwickeln sollen. Es ist die Entwicklung solcher Ideen, die Bicycle Innovation Lab in der internationalen Wanderausstellung THE GOOD CITY auch international Aufmerksamkeit verschaffen möchte.

Quelle: The Good City | Dänemark in Deutschland | Dänisches Aussenministerium

Die Ausstellung ist vom 20. bis 30. Oktober im Lichthof Verkehrsmuseum Dresden zu sehen.

Aktualisiert: 28.10.2016
Eine Veranstaltung von...

Das Bildungs- und Netzwerk­projekt setzt sich für eine sozial-ökologische Wende ein. Seit 2009 wird das Projekt vom Sukuma arts e.V. in Zusammen­arbeit mit Dresdner BürgerInnen und lokalen Nachhaltig­keits­initiativen organisiert.

Veranstaltungsort
Verkehrsmuseum (Lichthof)
Augustusstraße 1, Dresden