Vortrag

How Urban Space Influences Our Decisions (engl.)

Wie urbaner Raum unsere Entscheidungen beeinflusst
Katleen De Flander (IASS Potsdam)
Samstag, 22.10.2016 16:00 – 17:30
Hochschule für Technik und Wirtschaft
freier Eintritt

Ambitious environmental targets will demand a changed relationship between the city and the resources it depends on, which, I argue, will require a more fundamental re-organisation of the urban systems we have developed that goes far beyond the mainstream strategies of efficiency improvements and impact offsetting (e.g. carbon credits). These neither manage to transform consumption and behaviour patterns nor reach a wide mobilisation of the citizenry. The route of ‘Choice Architecture’ in urban space, which changes the focus from consumer responsibility to changing the environment of action, has the potential to be more transformational, exploiting the intrinsic link between the nature of urban resource flows and the production of urban space.



Ökologische Zielstellungen erfordern eine veränderte Beziehung zwischen der Stadt und den Ressourcen, von denen sie abhängig ist. Diese Beziehung - so die Argumentation - benötigt eine grundlegende Re-Organisation des städtischen Systems, die weit über Mainstream-Strategien der Effizienzsteigerung und Folge-Kompensation hinausweisen. So schaffen diese es weder Konsum- und Verhaltensmuster zu transformieren, noch können sie eine breite Mobilisierung der Bürgerschaft bewirken. Der Pfad der 'Entscheidungsarchitektur' im urbanen Raum, der den Fokus weg von der Konsumentenverantwortung hin zu einer Umwelt des Handelns verschiebt, besitzt ein besonderes transformatives Potential, in dem es die intrinsische Verknüpfung zwischen der Natur urbaner Stoffströme mit der Produktion urbanen Raums verknüpft.

Aktualisiert: 18.10.2016
ReferentIn
Katleen De Flander (IASS Potsdam)
Eine Veranstaltung von...

Das Bildungs- und Netzwerk­projekt setzt sich für eine sozial-ökologische Wende ein. Seit 2009 wird das Projekt vom Sukuma arts e.V. in Zusammen­arbeit mit Dresdner BürgerInnen und lokalen Nachhaltig­keits­initiativen organisiert.

Veranstaltungsort
Hochschule für Technik und Wirtschaft
Friedrich-List-Platz 1, Dresden