Film

This Changes Everything (OmU)

Samstag, 29.10.2016 17:00 – 18:30
UFA-Kristallpalast
Eintritt: ja 7,- /5,-€

Was wäre, wenn die globale Klimakatastrophe der wichtigste Anstoß für die Entwicklung einer besseren Welt wäre? Für seine aufrüttelnde Dokumentation „This Changes Everything“ filmte Regisseur Avi Lewis an 211 Tagen in 9 Ländern und 5 Kontinenten, um dieser Frage nachzugehen. Inspiriert von Naomi Kleins gleichnamigen internationalen Bestseller wirft der Film vor allem Licht auf sieben Gemeinschaften, die hier an vorderster Front stehen von der Küste Süd-Indiens bis nach Peking und noch viel weiter. Der Film folgt Kleins gewagter wie ebenso aufregenden These: Nämlich, dass wir die existentielle Krise des Klimawandels dazu nutzen müssen, um unser gescheitertes Öko-System in etwas deutlich Besseres umzuwandeln.


What if confronting the climate crisis is the best chance we’ll ever get to build a better world? Interwoven with these stories of struggle is Klein’s narration, connecting the carbon in the air with the economic system that put it there. Throughout the film, Klein builds to her most controversial and exciting idea: that we can seize the existential crisis of climate change to transform our failed economic system into something radically better. The extraordinary detail and richness of the cinematography in This Changes Everything provides an epic canvas for this exploration of the greatest challenge of our time. Unlike many works about the climate crisis, this is not a film that tries to scare the audience into action: it aims to empower. Provocative, compelling, and accessible to even the most climate-fatigued viewers, This Changes Everything will leave you refreshed and inspired, reflecting on the ties between us, the kind of lives we really want, and why the climate crisis is at the centre of it all.

Regie: Avi Lewis
Drehbuch: Naomi Klein

USA, Kanada 89 min, 2015
Dokumentarfilm

Aktualisiert: 25.10.2016
Eine Veranstaltung von...

Das Bildungs- und Netzwerk­projekt setzt sich für eine sozial-ökologische Wende ein. Seit 2009 wird das Projekt vom Sukuma arts e.V. in Zusammen­arbeit mit Dresdner BürgerInnen und lokalen Nachhaltig­keits­initiativen organisiert.

Veranstaltungsort
UFA-Kristallpalast
St. Petersburger Straße 24a